Edit-a-thon 2014

Edit-a-thon: Zweite Schreibwerkstatt am 13. August 2014 im Schweizerischen Bundesarchiv

Nach dem Startschuss zum Edit-a-thon mit der Fotosammlung „Aktivdienst Erster Weltkrieg" bot das Bundesarchiv am 13. August eine zweite Wikipedia-Schreibwerkstatt für alle Interessierten an.

Die zweite Schreibwerkstatt bot eine weitere Gelegenheit, sich in das Artikel-Schreiben in Wikipedia einführen zu lassen und unter fachkundiger Leitung zu üben. Micha Rieser, ehemaliger Wikipedian in Residence im Bundesarchiv und der Nationalbibliothek, leitete die Schreibwerkstatt in deutscher Sprache.

Zweiter Anlass des Edit-a-thon

Der Anlass war Teil des Edit-a-thons zur Fotosammlung „Aktivdienst Erster Weltkrieg", der im Juni 2014 gestartet ist. Ziel war es, dass alle Teilnehmenden bis Ende August 2014 einen Wikipedia-Artikel editieren oder neu schreiben und dabei mindestens ein Foto aus der Sammlung des Bundesarchivs verwenden.

Recherchieren im Bundesarchiv

Nach der Schreibwerkstatt konnten in den Lesesälen des Bundesarchivs Unterlagen konsultiert werden. Auch erfahrene Wikipedians waren eingeladen, diesen Tag zur Recherche im Bundesarchiv zu nutzen.


Edit-a-thon am 21. Juni 2014 in Bern gut gestartet

Edit-a-thon, 21.6.2014

Der erste Edit-a-thon zur „Fotosammlung Aktivdienst Erster Weltkrieg" ist erfolgreich gestartet. Er wird vom Schweizerischen Bundesarchiv in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Nationalbibliothek sowie den Wikipedians in Residence Micha L. Rieser und Emmanuel Engelhart organisiert. Der Anlass wird auch von Wikimedia CH unterstützt.

Bei schönstem Sommerwetter versammelten sich am Samstag, 21. Juni 2014 dreissig Personen in der Schweizerischen Nationalbibliothek zum Kickoff des Edit-a-thons „Fotosammlung Aktivdienst Erster Weltkrieg". Interessierte Newcomers trafen sich mit routinierten Wikipedians, um das Schreiben für Wikipedia zu lernen. Nach dem Kickoff hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Ziel, bis Ende August 2014 einen Artikel unter Nutzung mindestens eines Fotos aus der Sammlung des Schweizerischen Bundesarchivs zu editieren oder neu zu verfassen.

Der Kickoff führte sowohl ins Artikelschreiben als auch in die Recherche im Bundesarchiv und der Nationalbibliothek ein. In lebhafter und kreativer Atmosphäre besprachen die Teilnehmenden erste Themenvorschläge. Weitere Interessierte konnten jederzeit nachträglich einsteigen: Bis Ende August musste der neue bzw. ergänzte Artikel fertiggestellt sein. Schon jetzt sind interessante Themen in Arbeit, so etwa die Ergänzung des bestehenden Artikels „Schweiz im Ersten Weltkrieg" um die Rolle der Frauen, eine französische Übersetzung des Artikels „Fortifikation Murten" oder ein neuer Artikel über das denkmalgeschützte Haus „Hirzen" in Thayngen.

Weiterführende Informationen

Kontakt

Schweizerisches Bundesarchiv

Archivstrasse 24
3003 Bern

Tel.
+41 58 462 89 89

E-Mail

Öffnungszeiten Lesesaal

Di-Do, 09.00-19.00 Uhr

Details und Schliessungen

Kontaktinformationen drucken

Karte

Schweizerisches Bundesarchiv

Archivstrasse 24
3003 Bern

Auf Karte anzeigen

Kontaktinformationen drucken

https://www.bar.admin.ch/content/bar/de/home/recherche/suchen/suchmaschinen-portale/wikimedia/edit-a-thon-2014.html