Amtsdruckschriften und weitere digitalisierte Unterlagen

Auf der Seite Amtsdruckschriften stellt das Bundesarchiv digitalisierte Unterlagen zur Verfügung, darunter insbesondere amtliche Publikationen und Texte zu historischen Themen. Zu den am häufigsten verwendeten Quellen des Bundesarchivs gehören die Bundesratsprotokolle und das Bundesblatt.

Sämtliche Dokumente auf der Seite Amtsdruckschriften können direkt als Text auf der Website gelesen werden. Zusätzlich stehen Scans der Originaldokumente als PDF zur Verfügung. Bei beiden Varianten ist eine Volltextsuche möglich. Die Textansicht auf der Website ist automatisch generiert worden und kann in Ausnahmefällen Fehler enthalten. Daher empfiehlt es sich, immer die Scans der Originale zu zitieren.

Folgende Dokumentenarten finden Sie auf der Seite Amtsdruckschriften:

  • Bundesblatt: Im Bundesblatt publiziert der Bund in chronologischer Reihenfolge unter anderem Berichte des Bundesrats, Verfassungs- oder Gesetzesänderungen und Botschaften zu Volksabstimmungen. Das Bundesblatt erscheint wöchentlich und ist für den Zeitraum 1849–2008 online verfügbar. Neuere Ausgaben finden Sie auf der offiziellen Website des Bundesblatts.

  • Amtliche Sammlung und Bereinigte Sammlung: Die Amtliche Sammlung (AS) bietet zusammen mit der Bereinigten Sammlung eine Übersicht über die publizierten und in Kraft gesetzten Erlasse des Bundesrechts zwischen 1948 und 1998. Dazu gehören die Bundesverfassung, Bundesgesetze, Bundesbeschlüsse, Verordnungen, völkerrechtliche Verträge und Verträge zwischen Bund und Kantonen. Seit 1998 ist die Amtliche Sammlung auf der Website der Bundeskanzlei online verfügbar.
    Die Bereinigte Sammlung vereinigt das am 1. Januar 1948 gültige Bundesrecht. Das 15-bändige Werk ordnete die bundesrechtlichen Erlasse damals bestehenden erstmals systematisch nach Themen.

  • Amtliches Bulletin, Protokolle, Repertorium und Übersicht über die Verhandlungen der Bundesversammlung: Im Amtlichen Bulletin sind die Debatten von National- und Ständerat seit 1891 publiziert. Bis 1970 beschränkte sich das Amtliche Bulletin auf die Publikation von Ratsverhandlungen zu referendumsfähigen Erlassen. Erst seit 1971 enthält es ein eigentliches Wortprotokoll. Das Bundesarchiv bewahrt jedoch die ursprünglich nicht zur Publikation gedachten Protokolle des Parlaments seit 1921 auf. Diese stehen ebenfalls auf der Seite Amtsdruckschriften zur Verfügung.
    Für die Recherche hilfreich sind zudem in vielen Fällen das Repertorium und die Übersicht über die Verhandlungen der Bundesversammlungen. Die neusten Ausgaben des Amtlichen Bulletins (ab 2008) sind auf der offiziellen Website des Amtlichen Bulletins verfügbar.
  • Geschäftsbericht des Bundesrats: Der Bundesrat veröffentlicht seit 1848 jährlich einen Geschäftsbericht. Dieser hat sich im Laufe der Zeit stark gewandelt: Enthielt er anfangs eine reine Beschreibung der Tätigkeiten des Bundes, ist er heute zu einem Kontrollinstrument für die Ziele des Bundesrats geworden. Die Website der Bundeskanzlei enthält die Ausgaben ab 1996 sowie die aktuelle Ausgabe
  • Protokolle des Bundesrats: Die Protokolle des Bundesrats (1848–1963) dokumentieren dessen Entscheide. Da sie bis 1903 von Hand geschrieben worden sind, ist eine Volltextsuche erst in den Dokumenten ab 1904 möglich. Ein Register für jedes Jahr erleichtert die Recherche. Zum Bau der Gotthardbahn (1873–1882) gibt es ein separates Register.
  • Staatsrechnungen und Voranschlag: Die Staatsrechnungen und Voranschläge 1848–2006 bieten eine umfangreiche und reich kommentierte Übersicht über die Finanzen des Bundes. Die neusten Ausgaben sind auf der Website des Finanzdepartements verfügbar.
  • Eidgenössischer Staatskalender: Die Ausgaben des Eidgenössischen Staatskalenders bieten eine Übersicht über die Organisation des Bundes zwischen 1849 und 2000. Dazu zählen auch die Gerichte, die Nationalbank, die SUVA, die Post und die SBB. Die aktuelle Version des Staatskalenders stellt die Website der Bundeskanzlei zur Verfügung.

  • Actensammlung der Helvetischen Republik (ASHR): Die ASHR ist eine Edition von Akten des Zentralarchivs der Helvetischen Republik (1798–1803). Die 16 Bände der ASHR erschienen zwischen 1886 und 1966 und gliedern sich in eine staatsrechtliche (Bd. 1 bis 10) und eine kulturhistorische Serie (Bd. 11 bis 16). Die ersten zehn Bände behandeln chronologisch die helvetische Gesetzgebung. Der Fokus der zweiten Serie liegt auf gesellschaftlichen, sozialen, wirtschaftlichen und religiösen Themen.
    Die digitalisierte ASHR ermöglicht der Forschung heute eine zielgenaue Recherche im Zentralarchiv der Helvetischen Republik (Bestand B0). Kontextinformationen und Erläuterungen wurden auf Deutsch publiziert. Die einzelnen Quellen sind in der Originalsprache.

  • Weitere: Die Aktenedition «Diplomatische Dokumente der Schweiz (DDS)» ist für die Jahre 1848–1946 (Bände 1–15) auf der Seite Amtsdruckschriften verfügbar. Die neusten Bände und eine umfangreiche Datenbank zu den Aussenbeziehungen der Schweiz bietet das Portal Dodis.
    In der Publikation «Studien und Quellen» hat das Bundesarchiv von 1975 bis 2005 historische Fragestellungen zur Schweizer Geschichte aufgegriffen und über Bestände im Bundesarchiv informiert.

Letzte Änderung 17.08.2017

Zum Seitenanfang

Kontakt

Schweizerisches Bundesarchiv

Archivstrasse 24
3003 Bern

Tel.
+41 58 462 89 89
Fax
+41 58 462 78 23

E-Mail

Öffnungszeiten Lesesaal

Di-Do, 09.00-19.00 Uhr

Details und Schliessungen

Kontaktinformationen drucken

Karte

Schweizerisches Bundesarchiv

Archivstrasse 24
3003 Bern

Auf Karte anzeigen

Kontaktinformationen drucken

https://www.bar.admin.ch/content/bar/de/home/recherche/suchen/suchmaschinen-portale/amtsdruckschriften.html