Evaluation Bundesgesetz über die Archivierung

Das Bundesgesetz über die Archivierung (BGA) ist seit 1999 in Kraft und wurde nun evaluiert. Die Evaluation wurde extern durchgeführt und von einem Fachausschuss begleitet. Der Evaluationsbericht wird dem Bundesrat im ersten Quartal 2021 zur Kenntnis unterbreitet. 

Das Schweizerische Bundesarchiv hat eine  externe Evaluation des am 1. Oktober 1999 in Kraft getretenen Bundesgesetzes über die Archivierung (SR 152.1, BGA) in Auftrag gegeben.  Die Evaluation wurde über einen Zeitraum von zwei Jahren (2019/2020) durchgeführt und hatte zum Ziel, neue Herausforderungen – insbesondere im Bereich der Digitalisierung – zu identifizieren und Empfehlungen für die Weiterentwicklung von Gesetz und Praxis der Archivierung abzugeben. Anstoss für die Evaluation des BGA war das Postulat von Ständerat Claude Janiak «Umsetzung des Bundesgesetzes über die Archivierung» (18.3029) am 27.02.2018. 

Die Vorbereitungen begannen Anfang 2019. Die Evaluation wurde von einem bundesinternen Fachausschuss begleitet und umfasste Interviews mit Mitarbeitern des Bundes, aber auch mit Akteuren ausserhalb der Verwaltung. Der Bundesrat wird den Bericht im ersten Quartal 2021 zu Kenntnis nehmen und das weitere Vorgehen festlegen. Die Zwischenergebnisse werden ebenfalls auf dieser Seite veröffentlicht.

 
 
 
Zeitliche Planung
Konzeptphase Sept. 2019 - Jan. 2020
Feldphase zur Datenerhebung (Online-Befragungen und Einzelinterviews) Jan. – Juni 2020
Synthesephase Juni – Okt. 2020
Beantwortung des Postulats Janiak Im ersten Quartal 2021

Wirkungsmodell zum Bundesgesetz über die Archivierung

Als Vorarbeit für die Evaluation wurde ein Wirkungsmodell zum BGA erarbeitet. Es bildet den Soll-Zustand des BGA ab, wie er vom Gesetzgeber vorgesehen wurde. Das Wirkungsmodell ist eine grafische Darstellung folgender Elemente:

  • der beabsichtigten Wirkungen des Gesetzes, 
  • der vorgesehenen Vollzugsstrukturen, -Prozesse und Aktivitäten der Behörden, mit denen diese Wirkungen erzielt werden sollen, 
  • und die erwarteten kausalen Zusammenhänge zwischen Vorkehrungen, Aktivitäten und Wirkungen.

Das Wirkungsmodell dient in erster Linie als Grundlage für die vorgesehene Evaluation und fördert ein gemeinsames Verständnis der beabsichtigten Wirkungslogik des Gesetzes. Weiter wird es als Grundlage für die interne und externe Kommunikation rund um das Gesetz und seine Wirkungen genutzt.

 

Letzte Änderung 31.05.2021

Zum Seitenanfang

Kontakt

Schweizerisches Bundesarchiv

Archivstrasse 24
3003 Bern

Tel.
+41 58 462 89 89

E-Mail

Öffnungszeiten Lesesaal

Di-Do, 09.00-19.00 Uhr

Details und Schliessungen

Kontaktinformationen drucken

Karte

Schweizerisches Bundesarchiv

Archivstrasse 24
3003 Bern

Auf Karte anzeigen

Kontaktinformationen drucken

https://www.bar.admin.ch/content/bar/de/home/ueber-uns/evaluation-bundesgesetz-ueber-die-archivierung-bga.html